David begann seine gestalterische Laufbahn schon in frühen Jahren als Web- und Kommunikationsdesigner für verschiedene nationale und internationale BMX-Marken.

Spätestens während seines Studiums zum Diplom Medien- und Kommunikationsdesigner, entdeckte er sein Interesse für Werbung. So lag es nahe sich direkt nach dem Studium nach München locken zu lassen um dort die ersten Schritte in der großen Welt der Werbung zu machen. 

Bei seinen Stationen bei Heye & Partner, Grey Frankfurt und Düsseldorf und Eis.de betreute er viele internationale Lead Etats und Kunden wie McDonald’s, Coca-Cola, Wrigley’s, Seat, Volvo, Volkswagen, HSBC, Pfizer, das Bayerische Fernsehen, Licher und Deichmann.

In einer sich immer weiter digitalisierenden Welt, muss er öfter von seiner Aussage „Was nicht gedruckt ist, hat keinen Wert.“ abweichen und taucht immer tiefer in die Welt des Content-Marketing ab. Seit 2016 unterstützt er Keko Frankfurt, die weltweite Lead Agentur für Porsche, unter anderem bei der Arbeit auf Kunden wie Merck, Škoda, Luther und Cadolto, kümmert sich um das Neugeschäft und verteilt digitalen Glitzerstaub im ganzen Haus. Wir freuen uns sehr auf den Zauber mit David, denn er wird bei der Bildbesprechung der Wäscheleine am 7.7 dabei sein.