Wenn der Name Berlin erklingt, fallen einem tausend Dinge ein. Unter die vorderen Plätze fällt ganz sicher der Name Ostkreuzschule.

Eine Schule mit Gewicht. Wir sind froh eine talentierte junge Frau aus Berlin nach Bielefeld locken zu können. Yana Wernicke, geboren 1990 in Hochheim a.M. studierte von 2011 bis 2014 an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.
Ihre Abschlussarbeit „Irrlicht“ wurde in Deutschland, aber auch international vielfach ausgestellt und ausgezeichnet.

2015 wurde sie für eine dreimonatige Künstlerresidenz des Goethe Institut Pune, Indien eingeladen. Dort erarbeitete sie gemeinsam mit drei ortsansässigen Fotografen Projekte, die sich auf unterschiedliche Art mit der Position von Frauen in Indien befassten und die in einer großen öffentlichen Ausstellung präsentiert wurden. Seit 2013 arbeitet sie zusammen mit dem Fotografen Jonas Feige an ihrem gemeinsamen Fotoprojekt „Zenkeri“ über die Folgen des Deutschen Kolonialismus in Kamerun. Das Projekt wurde für den Prix Levallois und den CAP Photography Award für afrikanische Fotografie nominiert. Außerdem wurde die Arbeit beim Athens Photo Festival und den Odesa Photo Days ausgestellt. Das Projekt wird im Oktober 2018 in einer großen Einzelausstellung im Botanischen Museum Berlin präsentiert.

Yana Wernicke lebt und arbeitet in Berlin.

_
www.yanawernicke.com