ALLES UMSONST?

Hallo liebe Unterstützer, Teilnehmer, Interessierte, Freunde und Mitglieder des FFA e.V,


wir möchten uns im Vorfeld bei Euch bedanken, für das geduldige warten auf die Infos zu den beiden Veranstaltungstagen im Juni. Im folgenden für Euch die Zeitpläne und weitere wichtige Fakten für Samstag und Sonntag.

SAMSTAG / 17.6.2017

Öffnungszeiten: 12:00 Uhr – 18:00 Uhr
Galerie „Wäscheleine“
Teilnehmer können ab 12:00 Uhr Ihre Werke an der Wäscheleine hängen
Ab ca. 14.00 h / Bildbesprechung an der „Wäscheleine“

SONNTAG / 18.6.2017

Öffnungszeiten: 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Galerie „Wäscheleine“
Referentenvorträge und Podiumsgespräch
ca. 12.00 h – 14.00 h / Die Refernten stellen sich vor – kurze Vita und Portfolioschau
12.00 h: J. Konrad Schmidt  / Schwerpunkt Celebrity, People, Portrait
12.30 h: Olaf RößlerFotojournalist
13.00 h: Stefan FingerFotojournalist
13.30 h: Ralph Man / Schwerpunkt Editorial und Akt
14.00 h: Patrice KundeSchwerpunkt Reportage, Commercial, Portrait & Multimedia
15.30 h-
16.30 h: Podiumsgespräch zum Thema „fotografie: ALLES UMSONST?
Welchen Wert hat die Fotografie im Jahr 2017? Was darf ein Bild kosten?
Welche Wertschätzung erfährt die Fotografie und vor allem das
einzelne Bild in Zeiten von Facebook, Instagram, Snap und co?
Wie schafft man zeitlose Bildwerke, die Bestand haben?

17.00 h: Prämierung „Best of Wäscheleine“ Award

Eintritt zu den Vorträgen: einmalig 8 € /Studenten, Azubis  Praktikanten 4 €

Die ersten drei Gewinner des Wettbewerbs dürfen sich über Überraschungspreise freuen.

UNSERE GASTREDNER

J Konrad Schmidt

Eva Padberg hat mal gesagt: „Konrad ist ein Kerl, der das, was er macht, gerne richtig machen will und nicht nur mit dem halben Arsch!“ Mit dieser Aussage könnte man hier bereits schließen und hätte Konrads Arbeitsweise deutlich zum Ausdruck gebracht. Er ist ein getriebener – ein Fotograf auf der Suche nach dem unverfälschten und echten Bild. Geboren im Südthüringer Raum fand der junge 14 jährige Konrad durch seine Eltern zur Fotografie. Im Verlauf seines Lebens reihte sich ein Fotografie Studium an der Lazi Akademie in Stuttgart ein. Mit dem Diplom in der Tasche zog es ihn nach Hamburg wo er heute noch lebt und arbeitet. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf Mode und Portraits. Konrad ist jemand, dem der Mensch sehr am Herzen liegt. So auch seine analogen Streifzüge durch die Hotelzimmer dieser Welt, die immer ein Bekenntnis zur Schönheit der Frau sind. Er hinterfragt und schaut hinein. Ob als Gastredner oder gemeinnützig tätig beim Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V.


www.jkonradschmidt.com
www.bff.de

Patrice Kunte

Patrice Kunte studierte Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule Hannover und absolvierte anschließend den Master Studiengang Design & Medien an selbiger Hochschule. Er wurde während des Studiums u.a. mit dem renommierten VGH Fotopreis geehrt. Seit 2008 arbeitet er als freier Fotograf für verschiedene Unternehmen und Zeitschriften in Deutschland und Österreich. 2014 gründete er zusammen mit Nico Herzog die Firma Fokuspokus und ist seitdem als Geschäftsführer tätig. 
Neben seiner freiberuflich fotografischen & videografischen Tätigkeit ist er auch auch als Fotodozent tätig. Hinzu kam 2013 ein Lehrauftrag an der Hochschule Hannover und seit 2015 auch an der FHM in Bielefeld im Bereich Fotografie & Video.

Olaf Rößler

Der geborene Sachse wechselte für sein Fotografiestudium die Heimat und verbrachte einge Zeit in Bielefeld, wo er bei Emanuel Raab und Martin Deppner 2012 sein Diplom machte. Zwischendrin verbrachte er ein Jahr in London an der LCC. Während und nach dem Studium arbeitete Olaf als freier Fotoredakteur bei Gruner+Jahr und in einer Entwicklungsredaktion bei der Bauer Media Group. Seit 2013 ist er Bildchef bei RELEVANCE GmbH, mit den Tätigkeitsschwerpunkten im Editorial und Corporate Publishing, u.a. für Kunden wie Audi, ADAC, Sport 2000, Deichmann, Lufthansa, LBBW und Gruner+Jahr. Olaf ist Europäischer Architekturfotografie Preis Träger und war Teil diverser Ausstellungen, darunter einigen Galerien in Düsseldorf und Hamburg. Heute liegen seine Schwerpunkte im Bereich Reportage und Portrait. Seit 2016 ist Olaf Teil der „Portfolio-Viewer“ bei den gute aussichten Plattformen in Hamburg.


www.olafroessler.de

Ralph Man

Der fotografische Autodidakt Ralph Man beschäftigt sich schon seit früher Jugend mit der Fotografie. Gelernt hat er jedoch den Beruf des Tischlers aber auch während seiner Lehrzeit spielte das Thema Fotografie eine zunehmend wichtige Rolle. Noch eine Weile im Beruf des Tischlers arbeitend, holte Ihn die Leidenschaft zunehmend ein, worauf er beschloss die Fotografie zum Beruf zu machen. Der Warendorfer ist seitdem in der Werbung und für zahlreiche Zeitschriften tätig. Darüber hinaus sind seine Bilder in diversen Ausstellungen vertreten.


www.ralph-man.com

Stefan Finger

In Mönchengladbach geboren beendete Stefan 2008 sein Bachelor Studium der Medienwissenschaften, Politik und Soziologie an der Universität Düsseldorf.
2011 folgte ein weiteres Studium an der Hochschule Hannover mit Fokus auf Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Bereits zu Beginn seiner Studienzeit war er engagiertes Mitglied in der Geschäftsführung von Jugendmagazin für Auslandsthemen. Es folgten eine Hospitanz bei der Frankfurter Allgemeinen und der Abschluss des Masterdstudiengangs der Politischen Kommunikation an der Universität Düsseldorf 2014. Seine Bildstrecken lassen einen sehr intimen Einblick in die Situationen erhaschen und wirken ungeschönt ehrlich. Stefan arbeitet vorrangig in Düsseldorf und Hannover und wird durch die Agentur LAIF vertreten.


www.stefan-finger.de

SIEGER DER WÄSCHELEINE

Unsere Gewinner der diesjährigen freien Galerie Wäscheleine stehen fest:

Platz 1: Maximilian Specht

Platz 2: Sophie George

Platz 3: Fabian Unruh