Am 20.02.2019 eröffnete in der Kommunalen Galerie Bielefeld die Retrospektive des FFA Mitbegründers und Bielefelder Fotografen Peter Schindler.

Die Vernissage fand im feierlichen Rahmen zum Neujahrsempfang des Kulturamtes statt.
Nach der Eröffnungsrede von Kulturamtsleiterin Brigitte Brand führte Frank Freihofer, Fotograf aus Kitzingen und langjähriger Freund Schindlers die zahlreichen Gäste in das Werk Schindlers ein. Nach Jahrzehnten strukturiert näherte man sich mit Freihofer dem kreativen Schaffen aber auch dem Menschen Peter Schindler. Jedes Jahrzehnt wurde mit entsprechenden Schlagworten eingeleitet und von Freihofer pointiert vorgetragen.

Die Ausstellung zeigt zum einen nach Jahrzehnten zusammengefasste Werbe- bzw. Auftragsarbeiten Schindlers.
Hier findet man viel Zeitgeist und auch so manche Aufnahme, die durchaus wieder modern und zeitgemäß wirkt.

Ein anderer Teil der Ausstellung sind die Fotoprojekte, die Schindlers Begeisterung für das Thema Fotografie und auch die Menschen, welche er vor der Kamera hatte zeigen. In ganz unterschiedlichen, teilweise über längere Zeiträume betriebene fotografische Arbeiten wird sich mit Menschen, Momenten und Zeitgeschichte in vielen Blickwinkeln auseinandergesetzt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 3. Mai in der Kommunalen Galerie Bielefeld, Kavalleriestraße 17 zu sehen.

http://www.kulturamt-bielefeld.de